Energieinfos

Nationale Wasserstoffstrategie Update 2023 (03.08.2023)

Nationale Wasserstoffstrategie  Update 2023

Wasserstoff wird in der Zukunft eine wichtige Rolle in der klimafreundlichen Gestaltung von Industrie und Verkehr spielen. In 2020 legte die Bundesregierung die nationale Wasserstoffstrategie fest. Diese hat nun im Juli 2023 ein Update erhalten. Deutschland will sich damit eine Vorreiter-Position im internationalen Wettbewerb sichern und durch die Eigennutzung die Klimaziele erreichen. Die Grundlagen von 2020 wurden nun in vier Handlungsfeldern konkretisiert. Diese Handlungsfelder umfassen:

  1. Die Ausreichende Verfügbarkeit von Wasserstoff durch Aufbau von zehn Gigawatt Elektrolysekapazität bis 2030 und Festlegung einer Importstrategie.
  2. Schaffung einer H2-Infrastruktur durch Aufbau eines 11.000 Kilometer langen Wasserstoff-Kernnetzes, welches alle großen Einspeiser und Verbraucher verbindet, sowie Ausbau des Wasserstoff-Tankstellennetzes und Analyse und Testung weiterer Transport-Technologien.
  3. Etablierung von H2-Anwwendungen durch Förderung der Transformation in der Stahl- und Chemieindustrie, sowie im Verkehrssektor.
  4. Gute Rahmenbedingungen, wie z.B. beschleunigte Planungs- und Genehmigungsverfahren, sollen dazu durch eine entsprechende Gesetzgebung geschaffen werden.

Quelle: https://www.bmbf.de/bmbf/de/forschung/energiewende-und-nachhaltiges-wirtschaften/nationale-wasserstoffstrategie/nationale-wasserstoffstrategie_node.html

Zurück zur Übersicht